Burg Fleckenstein im Elsass

Burg Fleckenstein liegt bei Lembach im Elsass. Dort wollten wir die Aussicht über die Nordvogesen und den Pfälzerwald genießen und ein bisschen Ritter spielen. Eigentlich. Leider kamen uns zwei Kleinigkeiten in die Quere: Dichter Nebel und verschlossene Türen.

Schön war es aber trotzdem. Der Nebel sorgte für eine herrlich gespenstische Atmosphäre und war dermaßen dicht, dass wir die Burg erst dann sahen, als wir kurz davor standen. Für Bilder war dieses Wetter nahezu perfekt, denn der Novemberwald wirkt meiner Meinung nach im Nebel einfach am besten. Dass ich kein einziges Bild von der Burg selbst geschossen hatte, merkte ich allerdings erst zuhause.

Auf dem Rückweg wollten wir noch etwas essen, aber leider waren die Restaurants im Elsass noch geschlossen. Deshalb ging es nach Schweigen-Rechtenbach, wo wir uns diekt neben dem Deutschen Weintor im Schweigener Hof herrliche Wildgerichte gönnten. Der Rehbraten mit einer exotischen Schokoladen-Johannisbeer-Soße schmeckte hervorragend.

Die Bilder des Tages:

Nebelwald

 

Wasser

 

Die Bank

 

Farne

 

November

 

Benetzte Gräser

 

Benetzte Gräser II

 

Wald

 

See bei Lembach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.