Projekt Kochen, Tage 14 – 17

Tag 14

Am Donnerstag wollte ich erst Kartoffelpfannkuchen (ja, Pfannkuchen, keine Puffer) machen, blieb dann aber beim Recherchieren eines guten Salatdressings für Feldsalat woanders hängen und machte gebackenen Camembert in Haselnusspanade, dazu den Feldsalat mit einem herrlichen Granatapfelessig-Senf-Dressing, gebratenen Champignons, frischen Tomaten und natürlich Preiselbeeren. Sehr lecker! Allerdings hätte ich bei der Panade ein bisschen großzügiger sein können, die Haselnüsse habe ich kaum herausgeschmeckt.

gebackener Camembert

Die Kartoffelpfannkuchen gibt es jetzt wahrscheinlich nächste Woche.

Tag 15

Freitag war so hektisch, dass ich nicht zum Kochen kam. Nach der Arbeit schmierte ich mir deshalb nur 2 Brote mit Käse und Kresse. Das richtige Abendessen gab es erst zu nachtschlafender Zeit im Restaurant, kurz vor 23 Uhr gönnte ich mir noch ein Schnitzel mit Pommes und konnte danach erstaunlich gut schlafen.

Tag 16

Am Samstag gab es eine extrem leckere vegetarische Moussaka. Das Rezept habe ich gesondert gepostet: Vegetarische Moussaka mit roten Linsen

Tag 17

Sonntag werde ich meistens bekocht, so auch diese Woche. Mittags buk ich einen leckeren Apfelkuchen mit Rosmarin, Abends ließ ich mich bekochen. Es gab leckeres Rindfleisch mit Brokkoli, Bohnen und Bambusstreifen in einer scharfen Cocos-Curry-Soße.

Rindfleisch mit Cocos-Curry-Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.