Château de Quéribus

Das Château de Quéribus liegt direkt über Cucugnan und ist gut zu Fuß erreichbar. Der Weg dorthin ist allerdings recht steil, so dass man trotz der kurzen Strecke von nur knapp 4 km schnell ins Schwitzen kommt.

Beim Aufstieg war es die meiste Zeit bewölkt, wofür ich ziemlich dankbar war. Schatten sucht man in der Gegend nämlich vergeblich, die wenigen und niedrigen Bäume können nicht viel ausrichten.

Château de Quéribus
Der Aufstieg. Die Wege waren großteils leuchtend rot, wunderschön.

Die Burg ist sehr beeindruckend. Riesig thront sie auf dem Felsen und ist in mehrere Ebenen unterteilt. In der Burg selbst kann man sich ewig aufhalten und einiges entdecken.

Château de Quéribus

Beeindruckend ist auch der Fernblick. In östlicher Richtung sieht man das Meer glitzern, im Westen erhascht man einen Blick auf die Burg Peyrepertuse, die man aber nur als solche erkennt, wenn man es weiß. Peyrepertuse sieht aus der Ferne aus wie eine Felsenkette.

Château de Quéribus

Château de Quéribus

Château de Quéribus

Château de Quéribus
Blick nach Peyrepertuse. Die Burg ist ziemlich genau in der Mitte des Bildes, aber kaum als solche zu erkennen.

Der Wind machte uns auf Quéribus zu schaffen, dabei war es gar nicht so extrem windig. Dort oben verwandelt sich aber jeder Windhauch in eine ausgewachsene Böe und obwohl wir nicht gerade federleicht sind, hatten wir teilweise Probleme, uns an Ort und Stelle zu halten. Überall wird man darauf hingewiesen, dass man sich bei starkem Wind nicht auf der Burg aufhalten solle, weil das lebensgefährlich sei. Diese Hinweise konnte ich bei dem Besuch gut nachvollziehen.

Château de Quéribus

Château de Quéribus

In der Burg gibt es noch erhalten Kasematten, die man mehr oder weniger erklettern kann. Die Treppe ist steil und dunkel, alles ist recht eng. Mit meinem Rucksack hatte ich teilweise ziemliche Probleme.

Château de Quéribus
Nicht die Treppe zu den Kasematten, sondern ein wunderschöner Aufgang auf den höchsten Turm, von dem aus man einen herrlichen Fernblick hat.

Detailinformationen zur Burg gibt es bei Wikipedia.

Château de Quéribus

Château de Quéribus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.